26. März 2019 | Fuckup Night Stuttgart | Pitch | Aus Scheitern lernen

“Fuckup Night” hatte ich noch nie gehört. Den Begriff konnte ich überhaupt nicht zuordnen. Nach kurzer Recherche dann die Erkenntnis: Es geht um Scheitern und wieder aufstehen. Einmal richtig etwas in den Konkurs getrieben, na ja, so war es im Prinzip bei mir. In der Jugendzeit 1986 aus der 11. Klasse heraus das Gewerbe angemeldet, 10 Jahre später die Pleite mit Pfändung, Versteigerung und vielen persönlichen Verlusten.

Und was habe ich daraus gelernt? Wie bin ich aufgestanden und habe meine Krone zurecht gerückt? Und wie bin ich mit der Angst, erneut zu scheitern, umgegangen? Denn 2017 kam die nächste große Delle in meinen Leben auf mich zu. An der ich gerade meine Herausforderungen habe. Ja, ich kann da schon was erzählen.

Ich plante einen 15 Minuten Vortrag. Daraus wurden dann doch ganze 17. Was den 43 Seiten Powerpoint geschuldet war. Kurzweilig vor über 70 Teilnehmern vorgetragen und mit begeistertem Applaus gewürdigt. Die Bühne ist einfach meine Welt. Tolles Feedback, klasse Kommentare. Im Wizemann in Stuttgart wurden an dem Abend insgesamt drei Geschichten erzählt. Eine großartige Gelegenheit, Menschen zu inspirieren.

Die Ankündigung extra mal nicht so reisserisch:

“Dana Diezemann hat noch in der Schulzeit ihr Hobby mittels der Selbstständigkeit zum Beruf gemacht. Und ist nach vielen erfolgreichen Jahren komplett gescheitert. Es dauerte und kostete viel Kraft, sich daraus zu ziehen und beruflich ohne Ausbildung wieder in einer Festanstellung Fuß zu fassen. Die Komfortzone hielt auch eine Weile, aber persönlich gab es extreme Herausforderungen. Ihr Selbstfindungstrip kostete viel Energie. Ankommen gelang nur, weil eine Tür geschlossen wurde. Wieso die gewonnene Erkenntnis „Sei du selbst und lebe dein Leben“ für Dana so wichtig war, das erzählt kurzweilig die heutige Radiomoderatorin und Fachexpertin für Kameras.”

http://fuckupnights-stuttgart.de/