24. Mai 2017 Impulsvortrag „Diversity“


Samira von den „Digital Media Women“ in Stuttgart traf ich 2016 auf meinem ersten Barcamp in Stuttgart.
Sie lud mich zu den monatlichen Treffen der DMW ein. Die Digital Media Women sind für mehr Sichtbarkeit von Frauen in der besonders digitalen Berufswelt. Anfänglich konnte ich damit noch nicht viel anfangen. Denn Netzwerken ist für mich immer noch ungewohnt. Letztlich geht es erst einmal darum Verbindungen zu knüpfen. Und aus dieser Gelegenheit nach dem ersten Treffen entstand ein Kontakt zu meiner Lektorin Elke, die sich dann hier um einige wichtige Texte auf der Seite gekümmert hat.

Vor ein paar Monaten kam dann von Samira der Vorschlag, doch einen Themenabend zu „Diversity“ zu organisieren. Nun, was kann ich dazu beitragen? Ja, natürlich meine Geschichte. Vorallem, weil ich für meine Mitmenschen ein sichtbarer Mann war. Ich diese männliche Seite bzw. Rolle sehr gut kenne. Und nun als Frau dahin zurückblicke. Beide Welten vereine. Und die sind nicht so rosa wie gedacht!

Der Abend umfasste zwei Impulsvorträge. Je mit 30 Minuten. Maximal.
Merve kann als Muslimin hier in Deutschland auch einiges erzählen.

Und so lauschten ihr 37 Herzen gebannt zu, im Nachgang gab es jeweils eine Diskussion und auch Fragen.

Mit meiner Geschichte der Wandlung und Verwirklichung berührte ich dann ebenso sehr tief die Menschen.

Ich kann ja wirklich viel erzählen, leider musste ich mein 90 Minuten Programm sportlich kürzen und nur die Kernaussagen transportieren. Durch den Titel „Diversity“ lag der Fokus auf den Schwerpunkten Arbeitsstelle, Partnerschaft und Gesellschaft.

Es gab viel Lob hinterher, ein langes Instagram Interview und Gespräche bis kurz vor Mitternacht.
So soll es sein. Danke für diese Gelegenheit!