16. November 2018 | LGBT Keynote bei Rewe & IBM in Wien

Eine wirklich tolle Gelegenheit, vor 70 Personalern, Entscheidern und Führungskräften eine halbe Stunde über das Thema Diversity im Business Kontext zu referieren. In der Rewe Hauptzentrale in Wien. Nach den bedeutenden Reden der Vorstandsvorsitzenden von IBM und Rewe. Ich schilderte kurzweilig meine Erfahrungen an der Arbeitsstelle. Wie eine Firma eben nicht mit Transgendern umgehen sollte. Dass ich auch nur ein Mensch bin, dessen Gehirn eingestellt wird und mein Geschlecht eben Privatsache sei. Das ich homogene Gruppen mit meinen Facetten bereichere, weil ich mich in beiden Welten bewegen kann. Humorvoll schilderte ich meinen steinigen Weg bis zum Verlust des Arbeitsplatzes. Die Botschaft konnte ich sehr deutlich vermitteln, das war in den Gesichtern und am Applaus auch zu sehen.

In der anschließenden Podiumsdiskussion konnten wir noch etwas in die Tiefe des Themas gehen. Sehr schöne Gelegenheit.

Der Nachbericht der QBW (Queer Business Women).

Der Kommentar der agpro (Austrian Gay Professionals), die federführend mit den QBW sowie IBM und Rewe den Tag veranstaltet hatten, fasst die Veranstaltung gut zusammen:

In der eindrucksvollen Zentrale der REWE International AG Österreich ging gestern Nachmittag das 6. LGBT Business Forum über die Bühne. Vor rund 70 Personen erklärten Top-Manager_innen von IBM und REWE, warum es sich lohnt, die sexuelle Orientierung am Arbeitsplatz zum Thema zu machen. Besonders beeindruckend: Der Vortrag der wunderbaren und einzigartigen Dana Diezemann über die Erfahrungen einer Transgender-Person im Berufsalltag!


Vorab wurde im AGpro Magazin der folgende Artikel über mich veröffentlicht: